Ich halte mich alleine selbst nicht aus, ich brauche immer ein außen um mich zu erleben. Malen ist ein Außen und gleichzeitig die Konfrontation mit dem Selbst. Wenn das Bild zuviel selbst ist, gefällt es mir nur nicht, es verschlimmert das derzeitige Leere dumpfe „Gefühl“.

Was soll ich Dir noch erzählen...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: